Historisches

Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal
seit 1894


Aus der Chronik

Raiffeisen

Eine Idee wird zum Erfolg

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) war Bürgermeister in einer von Hungersnöten und Armut geprägten Gemeinde im Westerwald. Er stellte sich die Aufgabe, die große wirtschaftliche Not der Bevölkerung zu lindern. 1862 schuf Raiffeisen einen Darlehenskassen-Verein und legte den Grundstein für die heute weltumspannende Organisation der Raiffeisengenossenschaften.

HistorischesRaiffeisenbanken in Österreich

Nach Gründung der Raiffeisenkasse Mühldorf (NÖ) im Jahre 1886 gab es zehn Jahre später bereits 600 Spar- und Darlehenskassen nach dem System Raiffeisen.

Dem Beispiel Raiffeisen folgend gründeten die Einzelgenossenschaften regional tätige Landeszentralen (ab 1894).

Auf Bundesebene wurde im Jahre 1898 in Wien ein gemeinsamer Verband geschaffen, der heute den Namen 'Österreichischer Raiffeisenverband' trägt. Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG wurde 1927 gegründet.
 

 

Gründungsmitglieder

25. Feb. 1894 - 36 weitblickende Männer gründen in ihrer Heimatgemeinde Reith im Alpbachtal den Raiffeisen Spar- und Darlehenskassenverein - unsere heutige Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal.

Urkunde

  • Albert Kaltner, Pfarrer und Dekan
  • Stanislaus Stocker, "Oberwirt"
  • Dr. Simon Widauer "Kooperator"
  • Johann Neuhauser, "Rauchen"
  • Johann Thaler, "Heisn"
  • Georg Bichler, "Holz"
  • Jakob Feichtner, "Feichtner"
  • Andreas Naschberger, "Wastler"
  • Johann Thaler, "Alpsteg"
  • Nikolaus Lintner, "Stoffl"
  • Alois Moser, "Neubau"
  • Matthias Leitner, "Scheirer"
  • Anton Moser, "Lechen"
  • Johann Hausbichler, "Untereinberg"
  • Franz Karl, "Karl"
  • Jakob Wörgler, "Oberlind"
  • Leonhard Thummer, "Schneidereggen"
  • Kaspar Larch, "Sterzen"
  • Georg Vorhofer, "Gschwent"
  • Franz Daum, "Greil"
  • Michael Astner, "Gasteig"
  • Josef Gschösser, "Kupfner"
  • Nikolaus Brunner, "Neuhaus"
  • Michael Wimpissinger, "Keil"
  • Johann Larch, "Kendl"
  • Josef Rendl, "Unterstein"
  • Johann Fürst, "Fürsten am Kogel"
  • Michael Hechenblaikner, "Hechenblaiken"
  • Bartlmä Hechenblaikner, "Anger"
  • Peter Schießling, "Wölzenberg"
  • Johann Orgler, "Unterscheffach"
  • Matthias Naschberger, "Osler"
  • Josef Hechenblaikner, "Manhart"
  • Jakob Moser, "Hechenegg"
  • Josef Lintner, "Stolzen"
  • Josef Gschösser, "Eggen"

 

Die Domizile der Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal

Oberwirt (Stockerwirt) - 1894 bis 1917
Praxmarhäusl - 1917 bis 1925
Schulhaus - 1925 bis 1948
Mesnerhaus - 1948 bis 1961
Raiffeisenhaus - seit 1961

1975

Bankgebäude

1985

Bankgebäude

1994

Bankgebäude

2007

Bankgebäude